©Jörg Heupel

SEEDS-SEMINAR: Pitch-Training!

von Herta Scheidinger

 

Und dann hast Du 60 Sekunden…..

Mal ganz ehrlich: Die meisten Leute hassen es, vor Publikum zu sprechen. Erst fällt einem der vorbereitete Text nicht ein, dann wird wild mit den Armen herumgefuchtelt. Hat man die Worte dann endlich wiedergefunden, rutscht die Stimme in eine Tonlage, mit der man   Zeichentrickfilme synchronisieren könnte. Doch gerade für Gründer von Start-ups und Jungunternehmer gehört es zum täglichen Brot, ihre Idee und ihr Projekt vor Investoren, potenziellen Geschäftspartnern und Kunden zu präsentieren. Und zwar klar, kurz und knackig. Pitch heißt das Zauberwort. Doch damit es nicht zum Schreckenswort wird, braucht man Unterstützung und viel Übung.

„Wenn Sie Ihre Geschäftsidee nicht in weniger als 30 Sekunden erklären können, dürfen Sie sich die Arbeit für eine längere Präsentation getrost sparen. Sie werden niemanden finden, der Ihnen zuhört!“, kennt Julia Kamenik die Praxis. Die kurze, informative und prägnante Darstellung einer Idee für ein Projekt, eine Dienstleistung oder ein Produkt wird also „Pitch“ genannt, oder, weil er nicht länger als eine Aufzugsfahrt dauern soll, auch „Elevator Pitch“. Auf der Business-Bühne soll damit der perfekte Treffer gelingen. Doch die Herausforderung ist groß, und ein peinlicher Auftritt kann üble Folgen haben. Die Investoren und Banken wollen vom Projekt überzeugt werden. Man muss Mitstreiter und Kunden gewinnen. Und dabei soll das Kunststück gelingen, möglichst eloquent, sympathisch und natürlich rüberzukommen. Nur so kann man in der ersten Liga mitspielen. Da heißt es, sich Pitches für unterschiedliche Zielgruppen zu überlegen und üben, üben, üben! Denn nicht jeder Tischler, Kuchenbäcker, Schmuckdesigner oder IT-Spezialist hat die
 Gabe zu klingen, wie eine Mischung aus Burgschauspieler und Unternehmensberater. Es gibt auch die, die errötend und stotternd den Faden verlieren und den Vortrag niemals auf den Punkt bringen. Auch wenn der vorbereitete Inhalt des Pitches perfekt ist, der eigene Auftritt muss es auch sein.

Aus der Praxis für die Praxis

„Ich habe meine Leidenschaft für den professionellen Einsatz von Körpersprache und Stimme für erfolgreiche Performance und Inszenierung inzwischen zu meinem dritten Beruf gemacht. Als Trainerin und Coach unterstütze ich alle, die im großen und kleinen Rampenlicht überzeugen wollen“, so Julia Kamenik. Auch auf der Opernbühne müssen die Künstler bei Auditions in ganz kurzer 
Zeit ihr Fachpublikum überzeugen, um ihre Traumrollen zu ergattern. „Bei jedem Auftritt am Abend gilt es darüber hinaus, die Herzen der Zuschauer zu gewinnen. Da wird der Ausnahmezustand der Performance zum grundlegenden
Teil der Profession und geht in Fleisch und Blut über“, so Kamenik weiter. Mit der Gründung von STIMME & PERFOR- MANCE unterstützt Julia Kamenik alle, die sich und ihr Projekt präsentieren, und das Publikum überzeugen wollen. Ihr Lösungsansatz: ein fundiertes Stimm- und Performance-Training.

Profitieren auch Sie von Julia Kameniks breit gefächertem Know-how rund um Auftritt, Ausstrahlung und Inszenierung — nicht nur als Künstler, sondern auch als Gründer, Jungunternehmer, Fach- und Führungskraft in Management, Organisation und Wissenschaft. Steigern Sie ab sofort messbar und nachhaltig Ihre Selbstwirksamkeit. Durch Techniken zur Optimierung von Atmung und Ausstrahlung erhöhen Sie automatisch auch Ihr Selbstvertrauen!

Und darauf kommt es an:

  • Der erste Moment zählt, denn beim Pitchen gibt es kein langsam auf Touren kommen. Lernen Sie, die optimale Performance sofort abzuliefern.
  • Präsenz beginnt im Körper und nicht im Kopf! Nutzen Sie Körperübungen und Ihren Atem, um sich ins „hier und jetzt“ zu versetzen. So lernen Sie, selbstbewusst und authentisch aufzutreten.
  • Suchen Sie das Scheinwerferlicht der Aufmerksamkeit Ihres Publikums! Fokussieren Sie ganz flexibel immer wieder neu. Der Applaus und Ihr persönlicher Erfolg kommen immer erst am Schluss. Bleiben Sie konzentriert dran!
  • Bereiten Sie sich auf Ihren Pitch 
gut vor! Dabei können Sie beispielsweise auch die klassischen fünf W-Fragen nutzen: WER sind Sie? — WAS wollen Sie tun? — WARUM machen Sie das ganze? — WOZU ist Ihre Idee gut und vor allem WIE nützt sie den anderen?

Was Sie im Training mit Julia Kamenik lernen können:

Ab ins kalte Wasser und schwimmen lernen!
 – Pitchen bedeutet vor allem viel Übung und Ausprobieren. Anhand von zufällig ausgewählten Stichworten oder selbst gewählten Themen üben Sie im Laufe des Trainings mehrmals, vor einem Publikum spontan aufzutreten und mit kurzer Vorbereitung eine Performance abzuliefern.

Scheitern ist ausdrücklich erlaubt!  – Eine angenehme Atmosphäre und wertschätzendes Feedback helfen, die Angst vor Fehlern zu verlieren.

Warm Up Your Voice and Body! – Pitchen ist Hochleistungssport und verlangt einen gut vorbereiteten Körper und Stimme. Durch eine solide Stehposition, Öffnung in Brustraum und Kehle perfektionieren Sie Ihren Auftritt und erhöhen Ihre Wirkung und Stimmkraft.

Lampenfieber erwünscht!
 – Auch wenn Herzklopfen und Schweißausbrüche nicht zu Ihren liebsten Symptomen gehören: Ohne Aufregung, Spannung und gute Durchblutung,
die den Körper auf optimale Betriebstemperatur bringen, können Sie keine Leistung in außergewöhnlichen Situationen bringen. Angst und Panik hingegen sind Zustände, die uns aus der Präsenz bringen und müssen in geordnete Bahnen gelenkt werden.

Die Zielgruppe bestimmt den Pitch! – Pitchen ist keine 08/15 Nummer. Erfolgreiche Präsentationen erreichen die Aufmerksamkeit und Emotionen Ihres Publikums durch eine kreative, auf Ihre Zielgruppe abgestimmte Performance. Schließlich wollen Sie ja ihr Interesse und nicht zuletzt Verlangen nach Ihrer Idee / Ihrem Produkt wecken.

Das richtigeSetting hilft!
 – Auch der Kontext, die Umgebung in der Sie Ihre Kurzpräsentation abliefern, kann Ihren Erfolg beeinflussen. Daher überlassen Sie so wenig wie möglich dem Zufall.

Die konkrete Umsetzung für Ihr Unternehmen!
 – Lernen Sie verschiedene Modelle für die Erstellung von Elevator Pitches kennen und entwickeln Sie einen oder mehrere Pitches für Ihre eigene Idee, Ihr Projekt, Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt. Die Wirkung können Sie unmittelbar vor der Gruppe ausprobieren.

 

Julia Kamenik

  • Stimme & Performance Trainerin, Coach, Moderatorin, Speakerin
  • NLP Master (DVNLP) Coaching-Ausbildung, Trainer-Ausbildung
  • Sopransolistin auf internationalen Opern- und Konzertbühnen

  • Langjähriges Ensemblemitglied an der Oper Bonn
  • Preisträgerin internationaler Gesangswettbewerbe
  • Beraterin & Trainerin für Umweltmanagementsysteme ETA Umweltmanagement, Wien
  • Studium an der TU Wien (Dipl.-Ing. der technischen Chemie)

SEEDS- SEMINAR: Perform your Pitch 

Pitch-Training mit Julia Kamenik exklusiv in Wien!

Samstag 25.06.2016 von 9.00 bis 17.00 Uhr

Preis: 520 Euro

Anmeldung & Infos:  office(at)feuereifer.at